Posts Tagged ‘Ueberblick’

Öhm, ja, ne…

Dienstag, März 18th, 2008

… irgendwie hat sich hier schon länger nichts mehr getan! Wieso erinnert mich auch niemand aran, mal wieder was zu schreiben??? Naja, jetzt tu ichs ja… nur wo fang ich an?

Am besten von vorne! (mehr …)

Neue Fotos!

Sonntag, Dezember 9th, 2007

Jaa, ich wollte soviel mehr machen, die letzten Woche… aber irgendwie wurde es nicht… mein großes Ziel ist es ja bis Weihnachten alles aufzuholen, was bisher liegen geblieben ist… denn wenn ich das nicht schaffe, dann kommt zuerst ne Woche amerikanische Westküste, insbesondere San Francisco und Los Angeles, und anschließend ne Woche im kalten Kanada: Montreal, (vermutlich) Quebec und Ottawa. Und wenn ich es bis dahin nicht schaff up-to-date zu sein, dann wird das wohl nie mehr was…

Jedenfalls gibt es jetzt endlich die Fotos unseres Killarney Trips – was ich als das bisher schönste Erlebnis in Kanada betrachte, und weiß, dass es kaum zu toppen sein wird! Ich hoffe ihr habt beim betrachten Bilder wenigstens einen Teil des Spaßes, den ich hatte!

Ansonsten haben Bilder von einem, bereits erwähnten Tagesausflug nach Toronto, (leider) inklusive Baseballspiel, und zu den Niagara falls (jaa, Christoph, ich bleib beim Englischen), (zum Glück) inklusive Weinprobe ihren Weg ins Blog-Album gefunden.

Ich tu mein bestes, dass es demnächst noch mehr wird… aber irgendwann muss ich mich jetzt auch mal auf die Klausuren vorbereiten… 😉

Statusbericht…

Freitag, November 9th, 2007

… äh, Wetterbericht meine ich. Vor 2 Tagen hat es angefangen zu schneien. Heute ist es zum ersten Mal liegen geblieben… unglaublich, dass wir vor 2 Wochen im Prinzip noch an die 30° kamen… aber ansonsten stört das Wetter grad nicht… wir sitzen eh die ganze Zeit drinnen, und versuchen ein Betriebssystem zu programmieren… In diesem Sinne: Gute Nacht! 😉

Klausur, kanadisches Essen, Sonnenuntergänge, Eichhörnchen…

Freitag, Oktober 26th, 2007

Sodale, das erste „richtige“ Midterm ist vorbei (bis jetzt gabs nur „halbe“)… Aber es hat doch sehr seltsam begonnen… direkt bevors losgeht hab ich auf einmal zu schwitzen angefangen (ich dachte zwischenzeitlich, weil ich leicht erkältet bin: Fieber? aber nee, dafür gehts mir doch noch zu gut ;)), und dann gings los. Erste Aufgabe: Okay. Zweite Aufgabe: Falsch gelesen, und nen Haufen Müll versucht… geshoben… und so ähnlich gings weiter… ne klare Aufgabe gar nicht verstanden, bei anderen nicht sicher, ob richtig verstanden… naja sah nicht so toll aus – ich hab mich irgendwie an die Statistik Klausur aus dem Grundstudium erinnert gefühlt… 😉
Aber so in den letzten 20-30 Minuten dann noch noch ziemlich viel wieder hingebogen… jedenfalls keine Lücken mehr gehabt, auch wenn ich teilweise weiß, dass, was ich habe, so nicht stimmt. Von daher: mal schauen was rauskommt… könnte sicherlich besser sein, und hatte ich mir auch besser vorgestellt – aber in den „aktzeptablen“ Bereich müsste ich es doch wieder geschoben haben… 😉

Und da die anderen schwimmen gegangen sind, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen, ich aber, da ich nicht 100%-ig fit bin (und ich muss hintendranhängen, da sich meine Eltern sonst sicherlich furchtbar sorgen: nicht 100%-ig fit, aber schlecht gehts mir auch nicht… halt einfach ne kleine Erkältung.), zuhause geblieben bin, kann ich nun mal wieder was am Block herumwerkeln. Aber statt mit einem der Themen zu beginnen, die ich bereits angekündigt habe, schreib ich doch lieber was neues!

Zum Beispiel: Kanadisches Essen! Insbesondere Fertigessen aus dem Supermarkt! Was erwartet man da, wenn man den Namen „Hamburger Dinner“ liest? Etwas alla BigMac oder Whopper? Nee, nicht ganz…
Aber ich geb euch nen Tip: Eine der Geschmacksrichtungen ist „Cheeseburger“! Was meint ihr nun? … Nein, ich bin nicht kleinlich! Wenn Cheeseburger drin wären, würde ich die Sachen aus der BigMac-Ecke schon durchgehen lassen. Sind sie aber nicht. Nicht überall wo „Hamburger Dinner“ drauf steht, sind auch Hamburger drin. Und wenn da nochmal „Cheeseburger“ drauf steht, heißt das auch noch lange nicht, dass da Cheeseburger drin sind!
Okay, noch ein Tip: Wenn die zweite Geschmacksrichtung „Lasagne“ ist, dann heißt das auch noch lange nicht, dass auch Lasagne drin ist!

Ich weiß… es wird verwirrend… aber seht selbst:

(mehr …)

Irgendwann muss ich ja mal wieder was schreiben…

Mittwoch, Oktober 17th, 2007

… warum also nicht jetzt? Aber irgendwie fehlt mir grad die Muße, um über die wirklich tollen Erlebnisse der letzten Zeit zu schreiben… daher schreib ich doch mal lieber worüber ich noch alles schreiben will, oder schon lange schreiben wollte… Ich hatte auch ne Liste gemacht, aber bevor ich die jetzt suche, fang ich gleich wieder von vorne an… das hält vielleicht auch geistig fit 😉

(mehr …)

Hier tut sich nichts mehr…

Samstag, September 29th, 2007

… jedenfalls im Blog… Ich komm grad zu nichts, sorry! 😉

Ich bin so beschäftigt, mit an Wochenenden was unternehmen… morgen gehts nach Toronto, ein Baseballspiel anschauen (auch wenn ich von Simone und Stephan ja schonmal davor gewarnt worden bin, wie langweilig das ist – falls ich das richtig im Kopf habe), und übermorgen zu den Niagarafalls. Letztes Wochenende war auch irgendwas… auf jeden Fall waren wir mit den ner kleinen Gruppe, hauptsächich aus Frankreich, aber eine Schweizerin und eine Norwegerin und noch ein Deutscher waren auch dabei (nur Kanadier gibts hier nicht) in nem Pub. War ein sehr netter Abend auch wenn das Fazit wohl war: „Too much money, und too less beer“. Ich glaub ich hab wirklich noch nie ne so große Rechnung für (fast) nur Bier gesehen… okay, war auch ne große Gruppe… pro Person schon wieder aktzeptabel, auch wenn deutlich über deutschen Verhältnissen. Am anderen Tag waren wir glaub ich ein Video schauen im Nachbarhaus… kann aber auch sien, dass ich das durcheinanderwerf und das ein andermal war… Und nochwas hab ich letzten Sonntag versucht: Curling! Ja die Sportart, wo man „Rocks“ über das Eis schlittern lässt, und vorne dran mit Besen rumschrubbt. Und ich fands richtig geil – auch wenn mir einen Tag spöter aufgefallen ist, dass mein ganzes Knie blau ist. Der Tipp für die Anfänger war, um die Stabilität beim Platzieren des „Rocks“ zu behalten, sich mim Knie abzustützen… ich weiß jetzt wieso das nur die Anfänger machen 😉

Auch ansonsten versuch ich gerade mehr Sport zu machen… Einmal war ich Badminton spielen, und das will ich irgendwann dann auch regelmäßiger machen… am Donnerstag nochmal Curlen… das Knie hab ich dabei sehr geschont, dafür bin ich dann mim einen Bein war seitlich weggerutscht und ahb mir die Leiste ein wenig gezerrt (jaa, Curling ist gefährlich!), und heute, Freitag, wollte ich trotzdem Fußball spielen, habs auch getan… allerdings mit Rücksicht auf meine Leiste hab ichs nach ner halben Stunde wieder sein lassen… Schließlich steht nächstes Wochenende ne große Tour an: Freitag gehts los, an den „Eugenia Falls“ vorbei, wo man wohl auch ganz schön seine Zeit verbringen kann, zum Killbear Park. Nach dem Campen dort gehts am nächsten Tag weiter in den Killarney Provincal Park, wo wir den Samstag, und nen Teil vom Sonntag verbringen werden, bevor wir uns aufmachen nach Manitoulin Island. Da werden wir auch Montags – es ist frei wegen Thanksgiving – noch ein paar Stunden verbringen, bevor wir mit der Fähre nach Tobermory fahren, und uns auf den Heimweg machen. Jaa, insgesamt sind wir um den Geogian Bay dann einmal rum, aber um es einfach zu machen: So sieht das ganze in Google Maps aus: klick

Tja, und vor lauter Aktivität kommen wir gar nciht mehr zu Studieren (oder Blogeinträge schreiben), und dass obwohl bis Donnerstag nach unserem Trip eine riesige Abgabe für „Betriebssysteme“ ansteht – und 2 andere Abgaben. Insofern mach ich dann jetzt auch mal Schluss, und schau, dass ich nochmal was lern… vielleicht so ne Viertelstunde bevor ich mich auf zum Student Life Centre mach, um Shrek 3 zu schauen, und nach Möglichkeit kostenlose Pizza abzustauben 😉