Archive for Juli, 2008

Das letzte Assignment…

Mittwoch, Juli 30th, 2008

ist vorbei!!! 🙂

Naja, Frist ist eigentlich erst morgen – und zwar von 2 Assignments, aber ich bin trotzdem bereits fertig… das ist absolut neuer Rekord, das hat sonst immer erst in letzet Stunde geklappt… Sekunde zu sagen wäre doch übertrieben 😀

Aber jetzt wurd eich so früh fertig, und das obwohl ich die letzten Tage echt ruhig angehen hab lassen, was das lernen betrifft… Schwimmen – mit dem „Tubing“, also in ner Art aufblasbaren Donut die Stromschnellen, oder was das auch immer gewesen wäre, runterzufahren hat leider nicht geklappt, war wegen zu hohem Wasserstand geschlossen – Sport, Parties, Kino … ja eigentlich waren die letzten Tage sehr angenehm, obwohl die Deadline immer näher rückte 😉

Heute, nachdem ich entgültig fertig war ging es erstmal ne Runde joggen – mit dem obligatorischen Verlaufen (hab ich davon das letzte mal erzählt?) -, seitdem hab‘ ich schon wieder ne Weile vorm Compuer entspannt, und jetzt gehts dann gleich noch ne Runde gemütlich lesen vorm Schlafen gehen… mit der Gewissheit, dass ich eine Sache hier nicht wieder machen werde: Die Nacht durchzuarbeiten um ein Assignment fertig zu bekommen … und das gehört zu den Sachen, die ich nicht vermissen werde 😉

Das Ende naht…

Freitag, Juli 25th, 2008

… zumindestens das Ende meines Aufenthalts in Kanada! 😉

Und nach einem Jahr fernab der Heimt – von einer Woche Krankenurlaub abgesehen – freue ich mich dann doch schon wieder sehr auf zuhause… einerseits… aber je näher der Abschied aus Waterloo rückt, desto mehr wird mir auch klar, dass es auch hier viele Dinge gibt, die ich in Zukunft vermissen werde…

(mehr …)

Regional Chapter Toronto

Freitag, Juli 18th, 2008

Hmm, irgendwie hab ich es ganz vergessen von einem weiteren netten Ausflug zu erzählen: Andrea hat uns zu einem Treffen des „Regional Chapters Toronto“ von unserem BW-Stipdendium nach Toronto eingeladen. Nachdem außer Dietmar, Helmut und mir allerdings niemand zugesagt hastte gab es eine kleine Planänderung: Wir sind erstmal zu ihren Eltern auf ihr Segelboot an einem Hafen von Toronto gefahren, wo wir fürstlich bekocht worden sind! Ihr Vater war vor der Ausreise nach Kanada Koch in Österreich, und was er uns da hingezaubert hat war beeindruckend!
(mehr …)

Einmal Algonquin und zurück…

Mittwoch, Juli 16th, 2008

Jaa, das musste wirklich sein! Ein super schönes Kanu-Camping-Wochenende in der freien Natur, um nach einer Woche Dauerprogrammieren wieder richtig zu entspannen! Entspannen?!? Naja, okay, das wäre vielleicht doch etwas übertrieben – es war eigentlich schöner als entspannen! 🙂

(mehr …)